Beste US-Pokerseiten für 2024

US-Pokerseiten

Poker mag seinen Ursprung im Nahen Osten und China haben, aber es wird angenommen, dass die moderne Form des Spiels in den USA entstanden ist Vereinigte Staaten. Louisiana, vor allem New Orleans. Seine erste Iteration dort war als „Poque“ bekannt und wurde in Spielhöllen gespielt. Dann zog es aus dem Bundesstaat Louisiana in mehrere andere Teile der Nation, bevor es sich auch im Ausland ausbreitete.

Einige Quellen behaupten, dass die ursprüngliche Variante von Poker wurde in Amerika entwickelt in den 1800er Jahren und basierte auf dem französischen Poque-Spiel. Dieses Spiel wurde von französischen Seeleuten in den Hafen von New Orleans gebracht, so wie es das britische Spiel „Brag“ in die USA getan hatte. Die ersten Pokerformen, die in den Vereinigten Staaten gespielt wurden und ein Kartenspiel mit nur 20 Karten verwendeten, wurden stark von diesem zweiten Kartenspiel beeinflusst.

Es dauerte nicht lange, bis die New Orleans Saloons es aufgriffen und anfingen, Spiele für Einheimische und Touristen zu veranstalten. Bevor Louisiana zu den Vereinigten Staaten von Amerika gehörte, dauerte es nicht lange, bis es sich über den Staat ausbreitete.

---
🔥 Fangen Sie an, an den weichsten Pokertischen zu spielen!
Dieser Agent bietet bis zu 55 % Rakeback abhängig von Ihrem wöchentlichen Rake.
Das Team steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung:

A Telegramm - @FullHouseHelp
A WhatsApp - Loslegen

Als Spieler bei dieser Agentur bekommt man das beste Rakeback,  garantierte Einzahlungen und VIP-Service 
für alles Poker, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

---

Die neuesten US-Pokernachrichten

Ohne Frage, einer der meistgespielte Spiele Im Juli war Poker. Pokerfans konnten an verschiedenen landesweiten Turnieren und Veranstaltungen teilnehmen. Die Hauptziele dieser Turniere waren erneut Nevada, Florida und Kalifornien.
Die WSOP, die im Paris & Bally's in Las Vegas stattfand, war der bemerkenswerteste Wettbewerb. Espen Jorstad, ein in Norwegen geborener Gewinner des WSOP Main Event, nahm $10,000,000 mit nach Hause. Espen wurde der erste norwegische Champion, nachdem er das Feld von 8,663 Teilnehmern bei dieser zweitgrößten WSOP der Geschichte besiegt hatte.

In Pennsylvania war der Juli ebenso vollgepackt mit Aktivitäten. Acht neue Gewinner aus der Kohlestaat Armbänder von der WSOP erhalten. Auch für andere Teilnehmer gab es jede Menge lokaler Poker-Action.

Poker dominierte diesen Monat die Penn-Szene, wie man sieht BetMGMs Debüt der Summer Classic Series, einem neuen PA-Online-Pokerturnier. Exklusiv für Spieler im Coal State lief das Turnier vom 17. bis 24. Juli mit Buy-Ins zwischen 30 und 535 $.

Pokerchips und blauer Tisch

Welche Pokerseiten akzeptieren amerikanische Spieler?

Da sind viele Pokerseiten, die US-Spieler willkommen heißen. Sie sollten sich jedoch nicht gleich bei der ersten Poker-Website registrieren, die Ihnen begegnet. Einige Pokerplattformen sollten sogar unbedingt gemieden werden; Nicht alle Pokerplattformen sind Ihre Zeit wert.

Drei US-Pokerseiten, Zündung, BetOnline und Intertops erwiesen sich nach einer umfassenden Untersuchung durch unser Expertenteam, darunter auch uns selbst, als die Top-Wahl für US-Pokerspieler. Da jeder Spieler unterschiedliche Vorlieben bei der Auswahl einer Pokerseite hat, empfehlen wir, sich andere Möglichkeiten anzusehen und die gesamte in der Tabelle aufgeführte Liste durchzugehen. Machen Sie sich keine Sorgen; Alle diese Marken sind ausgezeichnet. Es kommt nur darauf an, welches Ihren Pokerbedürfnissen am besten gerecht wird.

 





Schürhaken in Iowa

Spielen Sie auf zuverlässigen Pokerplattformen:
Bonus angeboten
100% bis zu $1000 Willkommensbonus
Bonus angeboten
100% bis zu $3000
Es gelten die AGB
Nur neue Kunden
Bonus angeboten
100% bis zu $1000
Bis zu 60 % Fish Buffet Rakeback 1,000 $ Bonus ODER 100 $ Freikarten 301 $ Flitterwochenprämien

Online-Poker in Iowa







Online-Poker in  

Online-Poker in 


 

Gibt es Pokerseiten, die in den USA legal sind?

Ja, aber davon gibt es einige. Beispielsweise hat die wichtigste Regulierungsbehörde in New Jersey, die NJ Division of Gaming Enforcement, Pokermarken wie 888poker und partypoker anerkannt und überprüft.

Mehrere Regierungen in den USA und Mittelamerika haben außerdem Lizenzen an weitere Betreiber aus unserer exklusiven Liste vergeben. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie bei jeder Pokerseite, die Sie auf unserer Seite auswählen, beruhigt sein können, da Sie wissen, dass sie über die erforderlichen Lizenzen und Vorschriften verfügt, sodass sie für in den USA ansässige Spieler akzeptabel ist.

Welche US-Pokerseite wird am meisten besucht?

Angesichts des hohen Verkehrsaufkommens auf allen von uns vorgestellten Pokerseiten ist das schwer zu sagen. Die beliebtesten Pokerseiten sind in der Regel die seriöseren Namen wie Bovada, JuicyStakes und partypoker. Auf diesen Seiten gibt es viele Tische, an denen man spielen kann, wenn nicht viel los ist, sodass man immer einen Platz ergattern kann, wenn viel los ist. Natürlich unreguliert Pokerclub-Apps wie ClubGG werden auch von US-Besuchern häufig besucht, unterliegen jedoch keiner Regulierung.

Welche Pokerseiten in den USA akzeptieren PayPal?

PayPal wird nur von einer sehr kleinen Anzahl von US-Pokerseiten als Ein- und Auszahlungsmethode unterstützt. Nur eine kleine Anzahl von Nationen wird sogar von der kleinen Anzahl von Pokerräumen unterstützt, die PayPal-Transaktionen zulassen, und die Vereinigten Staaten gehören nicht dazu.
Da PayPal an die Gesetze der Länder gebunden ist, in denen es geschäftlich tätig ist, und der US-Glücksspielmarkt immer noch unreguliert ist, wird es schwierig sein, eine Pokerseite zu finden, die PayPal als Einzahlungsmethode akzeptiert.

Sie haben Glück, denn unsere Liste der Pokerseiten bietet neben PayPal eine Menge alternativer sicherer und effektiver Zahlungsoptionen. Zur Veranschaulichung gibt es immer mehr Bitcoin-Pokerräume, die US-Spieler akzeptieren. Bitcoin ist aufgrund der gebotenen Geheimhaltung und Geschwindigkeit eine fantastische Zahlungsoption für Pokerspieler.

Darüber hinaus akzeptieren viele US-Pokerseiten Kredit- und Debitkarten sowie E-Wallets wie Skrill oder Neteller. Obwohl PayPal nicht verfügbar ist, haben wir daher volles Vertrauen, dass Sie auf den US-Pokerseiten eine geeignete Zahlungsmethode finden werden.

Geschichte des Pokers in den USA

Seine Vergangenheit als französische Kolonie hilft zu erklären, warum Poker dort seine Wurzeln hat. Poker konnte sich mit den Booten bewegen, die die 100 Meilen lange Wasserstrecke auf und ab fuhren, da New Orleans als bedeutender Hafen am Mississippi diente. Infolgedessen wurde es auf zahlreiche andere Häfen und schließlich auf andere Städte ausgeweitet. Aus diesem Grund tauchte der Dampfschiffspieler erstmals Mitte des 1800. Jahrhunderts auf.
Gleichzeitig wurde auch der Spielkartenstapel von 20 auf aktuell 52 Karten aufgestockt. Zu dieser Zeit änderte sich auch die Fünf-Karten-Pokervariante und wurde zu einem Ziehungsspiel mit einer zusätzlichen Setzrunde, um die Pots zu erhöhen. Damals können Hände einen „Flush“ aus fünf Karten derselben Farbe enthalten. In den 1860er Jahren folgte die „gerade“ Hand.

Die Methode, wie Poker heute gespielt wird, hat sich im letzten Jahrhundert zumindest nicht allzu sehr verändert. Und obwohl es zahlreiche Varianten davon gibt, bleiben die grundlegenden Richtlinien häufig gleich. Überall sind Decks und Regeln weitgehend einheitlich. Das Ziel des Pokerspiels ist es jedoch, die beste Hand zusammenzustellen, die Sie können, indem Sie die Karten verwenden, die Sie erhalten, und die auf dem Tisch.

Während der Five-Card-Draw die erste weit verbreitete Pokervariante in den Vereinigten Staaten war, verlagerte sich das Interesse schließlich auf Stud-Poker, das schließlich dem Seven-Card-Stud Platz machte. Die Pokerindustrie wurde revolutioniert durch Texas Hold'em, die immer noch mit Abstand die am weitesten verbreitete Art des Spiels weltweit ist.

Natürlich bewegten sich die Dinge bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts in Richtung einer stärker computergestützten Struktur. Vor dem Aufkommen des UIGEA, das 2006 in Kraft trat, hatten Pokerseiten in den Vereinigten Staaten für einige Jahre Fuß gefasst. Dies machte das Spielen von Online-Poker und anderen Formen des Glücksspiels in fast allen Staaten der Union völlig illegal. Darauf gehen wir jedoch später noch genauer ein.

Ist Poker in den USA erlaubt?

Alles in allem gibt es in den USA sieben Bundesstaaten und Territorien, die bestimmte Arten von Glücksspielen legalisiert haben. Nevada, New Jersey, Delaware, Georgia und die Amerikanischen Jungferninseln sind einige davon.

Darüber hinaus sind Pferdewetten die einzige zugelassene Form des Glücksspiels in 26 Staaten. Nur wenige Staaten erlauben innerstaatliches Online-Glücksspiel, was in allen anderen Staaten der Fall ist.

Daher sollte jeder Poker spielen Nevada, kann beispielsweise nur gegen Spieler antreten, die in diesem Staat leben. Für Online-Poker, Vereinbarungen wurden zwischen Delaware, New Jersey und Nevada getroffen; Wir werden jedoch später ausführlicher darauf eingehen.
Obwohl Spieler, die Offshore-Online-Pokerräume auf eigene Faust besuchen, nicht bestraft werden, ist Online-Poker im Allgemeinen in den meisten Bundesstaaten der Vereinigten Staaten verboten. Derzeit bieten nur Delaware, New Jersey, Nevada und Pennsylvania Optionen für legales Online-Poker an. Es besteht Potenzial für eine Ausweitung auf andere Regionen, aber derzeit bieten nur vier Bundesstaaten die Möglichkeit, legales Online-Poker zu spielen.

Vor 2006 als es in den USA noch üblich war, war dies nicht der Fall. Gesetz zur Durchsetzung ungesetzlicher Internet-Glücksspiele (UIGEA), das in Kraft trat, verbot praktisch alle Arten von Online-Glücksspielen in der Nation, wenn es mit dem Federal Wire Act von 1961 gepaart wurde. Es gibt jedoch so viele verschiedene Möglichkeiten, die Gesetze zu lesen und erneut zu lesen, dass es nie ganz offensichtlich ist, was ist und ist nicht erlaubt. Die Leute haben jedoch angenommen, dass das Spielen von Online-Poker innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika illegal ist.

Dies deutet darauf hin, dass eingefleischte Spieler auf ausländische Plattformen umgestiegen sind, über die die Die USA haben wenig wirkliche Kontrolle. Sofern sie nicht in einem der Gebiete leben, in denen Online-Poker erlaubt ist, werden Einwohner nicht dafür bestraft, dass sie auf diesen Seiten Einzahlungen tätigen und Pokerspiele spielen, daher ist dies im Wesentlichen die einzige Option für amerikanische Pokerspieler.

Gesetzgebung zum Poker

Rechtliche Richtlinien für Online-Poker in den USA

Die Frage der Legalität hat Fragen zur Lizenzierung dieser Seiten aufgeworfen. Sie sollten nicht schockiert sein, wenn Sie erfahren, dass die gleiche Kluft noch auftritt.
Insbesondere die drei Staaten, die gesetzlich berechtigt sind, Pokerseiten zu hosten und anzubieten, haben Lizenzen von den zuständigen Behörden erhalten.

Genauer gesagt, die New Jersey Casino Kontrollkommission ist sowohl für New Jersey als auch für den Bundesstaat Delaware zuständig, während das Nevada Gaming Control Board für das Glücksspiel in Nevada zuständig ist.

Diese Behörden erteilen Genehmigungen und achten auf Auffälligkeiten. Sie können sich auch die Liste von Tim Glocks der besten US-Pokerseiten ansehen.
Die restlichen Amerikaner haben angefangen, Poker auf ausländischen Websites zu spielen. Diese werden in erster Linie von den zuständigen Behörden des Landes lizenziert, in dem sie erstmals hergestellt wurden. Zu diesen Regierungsbehörden gehören Curaçao eGaming und die Lizenzgeber von Costa Rica. Obwohl es eine Präferenz für in Costa Rica lizenzierte Pokerseiten gibt, gibt es keinen nachgewiesenen Grund, sich von denen fernzuhalten, die mit Curaçao eGaming verbunden sind.

Aktuelle Staaten in den USA, die Online-Poker legalisiert haben

Nur vier Bundesstaaten bieten derzeit Online-Poker an: Pennsylvanien, Delaware, New Jersey und Nevada. Darüber hinaus haben West Virginia und Michigan das Internet-Glücksspiel genehmigt und planen, ihre ersten Casinos Anfang 2021 zu eröffnen.

Machen wir eine kurze Reise in die Vergangenheit, um zu sehen, wie sich alles entwickelt hat.

Nevada

Nevada war der erste US-Bundesstaat, der 2013 innerstaatliches Online-Poker innerhalb seiner Grenzen genehmigte und regelte. Die Legislative von Nevada begann mit der Ausarbeitung der Online-Poker-Gesetzgebung nicht lange nachdem das DOJ seine Haltung zum Wire Act im Jahr 2011 revidiert hatte.

Die Politiker von Nevada verstanden, dass Online-Poker die Wirtschaft des Staates erheblich ankurbeln und den bestehenden Pokersektor unterstützen würde, da der Staat die Heimat der größten Poker-Events der Welt ist, einschließlich der WSOP.

Assembly Bill 114 wurde in Kraft gesetzt Gouverneur Brian Sandoval am 25. Februar 2013, Online-Glücksspiel im Sagebrush-Staat gesetzlich zulässig zu machen. Die einzige Website, die derzeit Online-Pokerdienste in Nevada anbietet, ist WSOP.nv. Dieser Poker-Moloch wird vom Nevada Gaming Control Board und der Nevada Gaming Commission geregelt und genehmigt.

Delaware

Der Delaware Gambling Competitiveness Act von 2012, auch bekannt als Hausrechnung 333, erlaubte Online-Poker in diesem Jahr. Die erste Poker-Website des First State ging 2013 online.

Im Vergleich zu anderen Staaten hatte Delaware ein ausgeprägtes Rechtssystem. Insbesondere würden alle Formen des Glücksspiels (Online-Casino, Tischspiele und Poker) über eine einzige Plattform in jedem der drei Racinos im Bundesstaat verfügbar sein: Dover, Harrington und Delaware Park. Auf der von 888poker betriebenen Plattform wurde von den Benutzern aller drei Seiten erwartet, dass sie Preispools, Jackpots und andere Features teilen.

Die Gouverneure Brian Sandoval aus Nevada und Jack Markell aus Delaware unterzeichneten 2014 einen Vertrag über die gemeinsame Nutzung von Online-Pokertischen 888poker wurde in beiden Jurisdiktionen lizenziert.

New Jersey

Als Gouverneur Chris Christie unterzeichnet Bill 2578 am 26. Februar 2013 wurde Poker in New Jersey legalisiert. Die ersten legalen Pokerseiten im Bundesstaat gingen im November 2013 live, also über neun Monate später. Glücksspielunternehmen waren gesetzlich verpflichtet, mit den landgestützten Casinos von Atlantic City zusammenzuarbeiten. Partypoker und Pala Poker fusionierten mit Borgata, 888Poker ging eine Partnerschaft mit WSOP/Caesars ein und PokerStars kooperierte mit Resorts Casino.

Ein Multi-State Internet Gaming Agreement wurde 2017 von Garden State unterzeichnet und sollte als Vehikel für die Spieler- und Liquiditätsteilung zwischen Nevada, Delaware und New Jersey dienen.

In New-Jersey, die WSOP/888-Partnerschaft dominiert derzeit andere Pokermarken. Als Mitglied des gemeinsamen Netzwerks ermöglicht das Pokerkonglomerat seinen Kunden, sich mit anderen Spielern in NJ sowie mit Teilnehmern der WSOP.nv in Nevada und 888 in Delaware zu messen.

Pennsylvania

Pennsylvania wurde im Oktober 2017 der vierte Staat in den USA, der Online-Poker autorisierte. House Bill 271, der Internet-Poker im Staat regelt, wurde von unterzeichnet Gouverneur Tom Wolf.

Das Pennsylvania Gaming Control Board erhielt die Befugnis, Regeln für Online-Poker im Bundesstaat festzulegen, und das PCGB wurde beauftragt, Online-Poker-Lizenzen an Antragsteller auszustellen.

Der Erste Online-Pokerplattform in Pennsylvania wurde eingeführt von Pokerstars und seinem landgestützten Partner Mount Airy im November 2019.
Der einzige Pokerraum, der derzeit in Pennsylvania tätig ist, ist Pokerstars. Kein anderer Pokeranbieter hat Pläne bekannt gegeben, in Pennsylvania zu spielen.

Poker in den USA um echtes Geld spielen

PokerBros
5.0
Es gelten die AGB
Neue Spieler nur  
ClubGG
5.0
Es gelten die AGB
Nur neue Kunden  
Pokerrrr2
4.8
Es gelten die AGB
Neue Spieler nur
BlackChip-Poker
4.8
PPPoker
4.5
Es gelten die AGB
Nur für neue Einzahler Unser Agentenservice hilft Ihnen jeden Tag bei Ein- und Auszahlungen. Fragen Sie uns nach unseren aktuellen Einzahlungsboni.

Die USA haben einige komplizierte Gesetze und die Legalität von Online-Pokerräumen ist ein weiterer Beweis dafür. Es gab nicht viel Platz für Pokerspiele, die US-Spielern angeboten wurden, seit diese und andere Glücksspielseiten aus dem Land geflohen sind, um rechtliche Schritte zu vermeiden.

Diese Menschen versuchen derzeit, ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen und suchen nach Möglichkeiten, die nationalen gesetzlichen Beschränkungen zu überwinden. Also haben sie die Entscheidung getroffen, sich woanders umzusehen. Bevor Sie sich von Ihrem hart verdienten Geld trennen, sollten Sie einige Dinge vollständig verstehen. Sehen Sie sich unsere Liste der Pokerseiten an, auf denen Sie um echtes Geld spielen können.

Dies sind einige grundlegende Regeln, die Ihnen dabei helfen sollen, mögliche Unklarheiten zu klären und jegliche Unsicherheit darüber zu beseitigen, ob und welche Pokerseiten zugänglich sind US-Spieler.

Die beste Zahlungsmethode für amerikanische Spieler

Die Arten von Zahlungsmethoden, die verwendet werden könnten, um Geld an solche Seiten zu überweisen, wurden neben dem Pokergeschäft selbst auch durch das UIGEA beeinflusst, als es gesetzlich verabschiedet wurde.

Dadurch US-Pokerspieler hatten nur wenige Möglichkeiten, Ein- und Auszahlungen von noch aktiven Offshore-Plattformen vorzunehmen. Spieler konnten sich endlich bei einem Online-Pokerraum anmelden, nur um festzustellen, dass sie keine Einzahlung tätigen konnten. All dies wurde durch die Tatsache verursacht, dass Transaktionen zu verschiedenen Glücksspielseiten von Banken und anderen Finanzorganisationen blockiert wurden.

Es wirft die Frage auf, wie Spieler heute Geld auf ihre Konten senden können, da diese Vorschriften immer noch in Kraft sind. Glücklicherweise kann dafür nur eine begrenzte Anzahl von Zahlungsoptionen verwendet werden. Zunächst einmal können gelegentlich Einzahlungen mit einer Kredit- oder Debitkarte von Visa oder Mastercard vorgenommen werden. Das dafür zuständige Finanzinstitut, der Betrag, den Sie einzuzahlen versuchen, und sogar die Zeit, zu der Sie versuchen, die Transaktion abzuschließen, können sich darauf auswirken, ob sie durchgeführt wird oder nicht. Nutze diese Zahlungsmöglichkeit daher bedenkenlos, sei dir aber bewusst, dass sie gesperrt werden kann und nicht funktioniert.

Die effektivste Zahlungsoption für US-Pokerspieler ist kryptowährung. Heutzutage bieten eine Reihe von Online-Pokerclubs diese Option sowohl für Auszahlungen als auch für Einzahlungen an. Also, wenn Sie haben Bitcoin, Ethereum oder Litecoin, Sie können sie beispielsweise auf anderen Websites verwenden. Sie können eine Fiat-Währung dafür eintauschen und online verwenden, auch wenn Sie derzeit keine Kryptowährungen besitzen.

Die Unabhängigkeit von Kryptowährungen von zentralisierten Finanzinstituten ist eine gute Sache. Daher kann nichts verhindern, dass die Transaktion aus diesem Grund stattfindet. Darüber hinaus können Sie durch die Verwendung von Kryptowährung sofortige und kostenlose Transaktionen nutzen.
Weitere Zahlungsmöglichkeiten unter US-basierte Online-Pokerräume kann Zahlungsanweisungen und Überweisungen von Person zu Person umfassen. Aber es sind praktisch immer zusätzliche Kosten damit verbunden.

Es sei denn, Sie geben Ihrem bevorzugten Online-Pokerraum einen bestimmten Betrag, in diesem Fall zahlt der Pokerraum diese Gebühren möglicherweise in Ihrem Namen. Wenn Sie jedoch von den Vereinigten Staaten aus spielen, empfehlen wir Ihnen immer, die Kryptowährungsoption allen anderen vorzuziehen.

US-Dollar oder eine andere Währung auf Pokerseiten?

Einer der Hauptfaktoren, die US-Spieler berücksichtigen, wenn sie entscheiden, ob eine Pokerseite vertrauenswürdig ist oder nicht, ist die Währung. Die Mehrheit von ihnen vermeidet eine Bekehrung, was möglicherweise eine weise Vorgehensweise ist. Schließlich sind die besten Ergebnisse nicht immer garantiert, wenn Währungen und ihre Werte mitten in einer Hand verglichen werden.

Aus diesem Grund bieten Pokerseiten, die US-Spieler akzeptieren, in der Regel sowohl den Dollar als auch die virtuelle Währung Bitcoins als mögliche Zahlungsmethoden an. Viele Websites haben versucht, US-Spieler aufgrund ihrer Besonderheiten zur Einführung von Bitcoins zu bewegen. Sie scheinen schwer aufzuspüren, einfach zu übertragen und derzeit von hohem Wert zu sein. Während einige davor zurückschrecken, sie zu berühren, befürchten andere, dass ihr Wert sinken und ihre Bankrolls mitziehen werden.

US-Bürger haben jedoch Zugang zu Pokerseiten, die für ihre finanziellen Anforderungen akzeptabel sind.

Faktoren, die beim Spielen von Online-Poker um echtes Geld zu berücksichtigen sind

Die beste Offshore-Pokerseite muss für US-Pokerspieler zugänglich sein, die in den übrigen Bundesstaaten leben, in denen Glücksspiel illegal ist. Es gibt mehrere zusätzliche Elemente zu berücksichtigen zusätzlich zu den oben genannten Hauptaspekten.

Der Ruf

Bei der Entscheidung, ob Sie ihnen Ihr Geld anvertrauen, ist der Ruf der Website entscheidend. Darüber hinaus gibt es wahrscheinlich mehr als genug Informationen zu den Besonderheiten, da es einige Jahre dauert, bis sich eine Website einen soliden Ruf erarbeitet hat. In sozialen Netzwerken, Spielerforen und geschlossenen Gruppen sollten alle Informationen, die Sie benötigen, auf einer bestimmten Website verfügbar sein.

Spielerverkehr

Da Poker die Art von Spiel ist, bei der viele Spieler online sein müssen, ist auch der Spielerverkehr von entscheidender Bedeutung. Mehr Verkehr ist im Allgemeinen wünschenswert, obwohl dies keine Garantie für den ordnungsgemäßen Betrieb einer Website ist.

Spielerische Spiele

Die Top-Pokerseiten für US-Spieler sollten als letzte Überlegung auf der Grundlage ihrer Fähigkeit ausgewählt werden, Spiele anzubieten, die Freizeitspielern Spaß machen. Trotz der Tatsache, dass Profis das meiste Geld verdienen, scheinen Freizeit-Pokerseiten zu dominieren. Schließlich ist es besser, einen Tisch an die Bedürfnisse von Profis anzupassen, als die Einsätze zu verringern, um Freizeit-Pokerspielern entgegenzukommen.

Zukunft des Online-Pokers in den USA

Derzeit ist das Online-Pokerspielen in den USA illegal. Online-Poker könnte nur durch zwei der vier Bundesgesetze geregelt werden, die UIGEA (Unlawful Internet Gambling Enforcement Act of 2006) und IGBA (Illegal Gambling Businesses Act).

Die beiden überlebenden Gesetze, das 1961 Wire Act und PASPA (Professional and Amateur Sports Protection Act of 1992) konzentrieren sich auf die Legalisierung von Sportwetten.

Aber beim Wire Act war das nicht immer der Fall.

Das DOJ hat seine Position zum Online-Glücksspiel im Jahr 2011 überarbeitet und erklärt, dass der Wire Act nur für Sportwetten gilt. Das Justizministerium, das zuvor alle Glücksspiele, einschließlich Internet-Poker, als rechtswidrig angesehen hatte, erfuhr dadurch eine erhebliche Änderung. Diese Wahl ebnete den Weg für das aktuelle, wachsende Online-Pokergeschäft in den USA.

Unter der Trump-Administration hob das DOJ seine Stellungnahme von 2011 im November 2018 auf und erklärte, dass die Beschränkungen des Wire Act nicht nur für Sportwetten gelten. Das 23-seitige Memo aus dem OLC (Büro für Rechtsberater) erklärt, dass alle Arten von Online-Glücksspielen verboten sind, nicht nur Sportwetten.

Die Überprüfung des Urteils durch die Regierung ist im Gange, aber wenn das DOJ mit der Durchsetzung des Urteils beginnt Stellungnahme des OLC 2018, es wird die Expansion des Online-Pokermarktes in neue Staaten stoppen.

Wir können nur hoffen, dass der kürzlich gewählte Präsident Biden dieses Thema anders angehen wird. In manchen Äußerungen, die er während seines Wahlkampfbesuchs in Las Vegas im Dezember 2019 machte, steckt Anlass zur Hoffnung. Dann erklärte er, dass er mit dem Weißen Haus nicht einverstanden sei und staatliche Initiativen zur Steigerung des Internet-Glücksspiels nicht behindern werde.

Wir müssen abwarten, was Biden am Ende dazu entscheidet. Seine Regierung wird wahrscheinlich vorschlagen, dass die Regierung die Klage aufgibt und den Staaten erlaubt, die Situation so zu handhaben, wie sie es für richtig halten.

Pokerchips und das Tablet

Wann werden die verbleibenden US-Bundesstaaten erlauben, legal online Poker zu spielen?

North Carolina

Der West Virginia Lottery Interactive Wagering Act erlaubte es West Virginia, an Bord zu springen.

Der Mountain State hat jetzt dank der Unterschrift von Gouverneur Jim Justice auf HB 3067 das Online-Glücksspiel legalisiert.

Michigan

Nach der Unterzeichnung von House Bill 4311, dem Lawful Internet Gaming Act, durch Gouverneurin Gretchen Whitmer im Dezember 2019 wurde Michigan der sechste Staat, der Online-Poker legalisierte.

Das Gesetz gab dem Michigan Gaming Control Board die Befugnis, Kandidaten, die bestimmte Anforderungen erfüllten, Lizenzen zu erteilen.
Ab Anfang 2021 sollen sowohl West Virginia als auch Michigan live gehen.

Kentucky

Der nächste Staat, der die Legalisierung von Internet-Glücksspielen im Jahr 2020 in Betracht zieht, ist Kentucky.

Im Dezember 2019 stellte Rep. Adam Koenig einen Gesetzentwurf vor, der neben Internet-Poker auch Sportwetten und tägliche Fantasy-Sportarten legalisieren würde.

Connecticut

Einer der Top-Staaten für die Legalisierung von Internet-Glücksspielen ist Connecticut. Der Gesetzentwurf S 17, der alle Arten von Internet-Glücksspielen, einschließlich Online-Poker, legalisieren würde, wurde 2019 von den Parlamentariern eingereicht.

Die Maßnahme wird von den beiden in Connecticut ansässigen Stämmen Mashantucket Pequot und Mohegan unterstützt.

New York

Trotz früherer Initiativen, die erfolglos waren, ist New York fast bereit, Online-Poker zu legalisieren. Seit 2014 reichen die Gesetzgeber des Empire State jedes Jahr Gesetzentwürfe ein, bisher jedoch ohne Erfolg. Mit S 18, das Poker als Geschicklichkeitsspiel einstuft, könnte sich das ändern. Poker wird nicht in die Liste der verbotenen Glücksspiele aufgenommen, wenn die Maßnahme verabschiedet wird.

FAQ

F: Werden die Vereinigten Staaten jemals eine vollständige Online-Poker-Regulierung haben?

Auch wenn sich die Dinge zweifellos in diese Richtung bewegen, ist es aufgrund gesetzlicher Hindernisse schwierig vorherzusagen, wann eine vollständige Akzeptanz erfolgen wird. Das Problem ist, dass jeder Staat seinen eigenen Kampf führt, also wird es einige Zeit dauern, bis sich weitere Staaten NJ, Nevada und Delaware anschließen, um Marihuana zu legalisieren.

Die beiden Staaten, die die größten Versuche zur Lösung des Problems unternommen haben, sind derzeit noch New York und Kalifornien, wobei New York der wettbewerbsfähigste Anwärter zu sein scheint, nachdem Abgeordneter Pretlow seine Unterstützung zum Ausdruck gebracht hat. Es ist jedoch noch unklar, wann oder wie es rechtlich zugelassen wird.

F: Ist das Spielen von Online-Poker legal? Was sagt das UIGEA?

Die Mehrheit der Neulinge in der Online-Pokerszene fürchtet Strafen, weil sie glauben, dass Bushs UIGEA (Unlawful Internet Gambling Enforcement Act) von 2006 das Pokerspiel für rechtswidrig erklärt. Die Sprache des Gesetzes, die den Spielern eine „Grauzone“ zum Arbeiten bietet, gilt jedoch nicht wirklich für die Spieler selbst.

Während das Spielen selbst legal ist, macht es das UIGEA für Banken und andere Finanzinstitute illegal, Geldtransfers für Online-Glücksspielanbieter anzunehmen. Ein Änderungsvorschlag, der sich mit der Legitimität von Glücksspielhandlungen befasste, wurde unterbreitet, aber später abgelehnt. Da Finanzakteure diese Verantwortung tragen und nicht die Spieler selbst, sind Bitcoins zur bevorzugten Zahlungsmethode für die Mehrheit der US-Pokerspieler geworden.

F: Welche Staaten versuchen, Poker zu legalisieren?

Neun Staaten – Mississippi, New York, Illinois, Massachusetts, Kalifornien, Pennsylvania, Michigan, New Hampshire und Hawaii – haben die größten Fortschritte gemacht. Und mit den größten Fortschritten meinen wir, dass diese Staaten einen Gesetzentwurf entweder vorbereitet oder bereits verabschiedet haben.
Nur New York, Kalifornien, Massachusetts und Pennsylvania haben bisher genügend Fortschritte gemacht. Auch in Washington gab es einige Gespräche, aber es wurde nichts Konkretes angekündigt.

F: Ist der Zugriff auf einen Offshore-Online-Pokerraum sicher?

Auf Websites, die echtes Geld akzeptieren, wird es immer unehrliche Betrugswebsites geben, mit denen man konkurrieren kann. Jede Branche, nicht nur die Gaming-Branche, würde das erwarten. Sie sollten jedoch keine Sicherheitsprobleme haben, solange Sie einen Online-Pokerraum finden, der eine legitime Lizenz und einen guten Ruf bei seinen Benutzern hat.

Eine Lizenz garantiert, dass der Pokerraum die verschiedenen Vorschriften in Bezug auf Ihre persönlichen Daten und Bankgeschäfte einhält. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Seite Sie ähnlich behandelt, steigt, wenn Sie sich ihres positiven Rufs bei anderen Spielern bewusst sind. Glücklicherweise müssen Sie nicht sehr weit reisen, um eine seriöse und autorisierte Online-Pokerseite zu finden, denn wir haben eine Auswahl an Offshore-Pokerseiten, die den US-Markt gut bedienen und die wir beraten.

 

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beste Poker Club-Plattformen
PPPoker ist eine großartige Pokerplattform für Clubs, die ein Münzsystem bietet. Sie benötigen Zugang zu bestimmten PPPoker Clubs und interagieren über den Agenten, um Geld einzuzahlen und abzuheben.
ClubGG der Marke GGpoker ist einer der führenden Pokerclubs weltweit. Sie hosten zahlreiche Pokerräume in ihrer intuitiven App und Millionen internationaler Spieler zwischen ihren Club GG- und direkten Pokerplattformen. Lassen Sie uns diese Clubs bewerten!
PokerBros ist eine praktische, sichere Poker-App mit toller Action aus Europa und den USA. Viele Poker Bros.-Clubs eignen sich hervorragend für Freizeit- und Stammspieler, die bei NLH/PLO-Spielen mit niedrigen Einsätzen fischen möchten.
Upoker Clubs sind eine Spielgeld-Raumanwendung, die Poker-Club-Action bietet. Upoker ist für iOS, Android und PC verfügbar und wird zum Hosten privater Spiele verwendet. Lasst uns diese Clubs abdecken!
Pokerrrr2-Clubs debütierten bereits im Jahr 2014, doch sie konnten den Markt für mobile Pokerclubs nicht dominieren. In diesem Beitrag behandeln wir, wie die Pokerrrr 2-Clubs berühmt wurden und wo Sie Ihre Chips im Jahr 2022 platzieren sollten.
Die besten Pokerseiten
Bonus angeboten
100% bis zu $1000
Bonus angeboten
100% bis zu $1000 Willkommensbonus
$20 kostenloses Goldmünzenpaket
© Copyright 2023 Full House Clubs